St. Peter – Ernsthofen

Leistung
Belastungsangaben Statische Dimensionierung von Stahlgittermasten Stahlbauplanung Stahlgittermaste Tragwerksplanung Fundamente
Auftraggeber
Austrian Power Grid AG
Planung
Mai 2017 – laufend
Beschreibung

Für die projektierte 220 kV Leitung UW St.Peter – UW Ernsthofen (Donauschiene) sind 422 Stahlgittermasten vorgesehen. Für die Trasse der projektierten Leitung soll die Trasse der bestehenden 220 kV Leitung verwendet werden. Die bestehende Leitung, welche abschnittsweise bereits vor dem 2. Weltkrieg errichtet wurde und erst nach dem 2. Weltkrieg fertiggestellt wurde, soll abgetragen werden und durch einen neue leistungsfähigere 220 kV Leitung ersetzt werden. Die Tragwerke werden vorwiegend standortgleich errichtet. Vorgabe war auch die Mastspreizungen am Mastfuß gegenüber dem Bestand unverändert zu halten. Dies führte zu einer außergewöhnlich schmalschäftigen Ausführung der Tragwerke. Wegen der schmalschäftigen Ausführung der Tragwerke wurden für die Fundierung auch vorwiegend Blockfundamente verwendet. Bei „schwachen“ Untergrundverhältnissen wurden Tieffundierungen ausgeführt, unter der Verwendung von SOB-Pfählen.