Strandbad Alte Donau – Badeplattform

Leistung
Baurechtliche und wasserrechtliche Einreichung, Ausschreibungsplanung und Leistungsverzeichnisse, Ausführungs- und Tragwerksplanung, Bauberatung.
Auftraggeber
Stadt Wien Wiener Bäder im Wege der WGM
Planung
Oktober 2020 – laufend
Beschreibung

Der 1999, im Städtischen Strandbad Alte Donau im 22. Wiener Gemeindebezirk gelegene Badesteg aus Holz mit Salettl und Badeplattform war stark vermorscht und musste letztlich wegen Einsturzgefahr für den Badebetrieb gesperrt werden.

Geplant ist, als Ersatz für die bestehende Anlage, die Errichtung eines neuen Badestegs mit Badeplattform und Salettl, wobei diesmal der Unterbau nicht aus Holz sondern aus Stahl ausgeführt wird, um die Lebensdauer der Konstruktion zu erhöhen. Der Überbau ist, wie im Bestand, aus Lärchenholz vorgesehen. Für die Fundierung des Stegs in der Alten Donau wurden 40 Rammpfähle aus Stahlrohren mit ca. 200 mm Durchmesser gewählt, auf welchen Joche und Verteilträger aus Walzprofilen montiert werden. Für die Lauffläche des Stegs sind 10 cm starke Lärchenholzbohlen vorgesehen, die auf der darunterliegenden Stahlkonstruktion aufliegen. Das Geländer aus Stehern, oberen und mittleren Holm wird ebenfalls aus gehobelten und geschliffenen Lärchenholz hergestellt. Den Zugang zur Alten Donau wird über zwei Stiegen ermöglicht.