Simmeringer Bad – Kinderbereich

Leistung
Vorstudie, Einreichplanung, Ausschreibung, Ausführungsplanung, Tragwerksplanung und Bauberatung.
Auftraggeber
Stadt Wien – Bäder
Planung
Mai 2019 – laufend
Beschreibung

Die Freibecken im Städtischen Sommerbad Simmering wurden 1990 errichtet. Da die bestehenden Becken teilweise auf Anschüttungen gegründet wurden, kam es zu Setzungen an den Freibecken, welche einen einwandfreien Betrieb aufgrund der gestörten Beckenhydraulik nicht mehr ermöglichten.

Die Stadt Wien hat daher entschieden die betroffen Becken des Kinderbereichs abzutragen und den Kinderbereich neu zu gestalten und attraktiver zu gestalten. Hierfür sind folgende Maßnahmen geplant:

• Neuerrichtung eines Lehrbeckens mit 25.0 m Länge und 12.5 m Breite,
• Neuerrichtung eines Kinderbeckens mit einem Klettergarten,
• Neuerrichtung eines Wasserspielgartens mit zahlreichen Attraktionen und
• Einbau eines Sicherheitsauslaufs für die bestehende Wasserrutsche.

Für die Aufschließung der Becken waren gepflasterte Zugangswege und Beckenumgänge erforderlich. Für die Badewasseraufbereitung werden unterirdische Installationsräume errichtet. Wegen der bestehenden Untergrundverhältnisse wurden die projektierten Becken auf mantelverpressten Rammpfählen fundiert.